Opa Jakobs Autos

Die Anfänge des Automobilbaus

Opa Jakob ist/war Baujahr 1896 und erlebt, als neugieriger junger Bursche, die Anfänge der Automobilgeschichte hautnah mit.

Schon früh interessiert er sich für Technik und schlägt den Beruf des Maschinenbauers ein. 1922, also mit 26 Jahren, legt er, vor der IHK-Aachen, die Meisterprüfung ab und wird später Maschinenbau-Ingenieur.

Das Bild rechts ensteht wohl gegen Ende des 1. Welt- kriegs (ca. 1917/18), also vor fast 100 Jahren und der schneidige Bursche mit der coolen Fahrerbrille in der Mitte ist Opa Jakob, was ihm zu dem Zeitpunkt mit Sicherheit noch nicht klar ist.

Das sind schon kernige Burschen zu ihrer Zeit, haben sie doch mit knapp 20 Jahren schon einen Weltkrieg um die Ohren und eine unsagbare Weltwirtschaftskrise vor sich.

Einige Bilder aus Opas Zeit wollen wir auf der folgenden Seite Revue passieren lassen.

Opa Jakob und Kameraden - colle Typen!